Sie befinden sich hier: Hauptmenü / Kunst im öffentlichen Raum / Laserscape Kassel
Mittwoch, 19.12.2018
Mit dieser Erklärung können Sie Mitglied werden

Download Faltblätter

Laserscape Kassel

 
 
 
Horst H. Baumann
 
Das Laserscape Kassel ist die weltweite erste permanente Laser-Licht-Skulptur im öffentlichen Stadtraum. Sie wurde von dem Künstler Horst H. Baumann anlässlich der documenta 6 1977 eingereicht.
 
 
 
Die Laser-Installation leuchtet jeden ersten Samstag im Monat und zu besonderen Stadtereignissen. Die Uhrzeiten des Beginns sind abhängig vom Sonnenuntergang und variieren im Jahr zwischen 17.00 Uhr und 22.00 Uhr. Das Ende ist dann zwischen 22.00 Uhr und Mitternacht.
 
 
Internetseite von Horst H. Baumann
 
Internetseite des documenta forum, das sich mit besonderes Augenmerk um den Erhalt von in Kassel verbliebenen documenta-Kunstwerken kümmert. 2007 wurde durch das Engagement des Vereins eine neue Lichtanlage finanziert. Vorab waren die 7,5 Kilometer Laserstrahl für 10,00 € pro Meter verkauft worden.
 
 
 
 
 
 
[letzte Aktualisierung: 29.06.2016]