Sie befinden sich hier: Hauptmenü / Materialien / Themen / Stadtteilzentrum
Montag, 17.12.2018
Mit dieser Erklärung können Sie Mitglied werden

Download Faltblätter

Ab Oktober: Stadtteilzentrum kann genutzt werden


Ansicht von Osten (Quelle: crep.D)
 
Ab Oktober 2013 steht das Stadtteilzentrum Vorderer Westen für die Nutzung zur Verfügung, gebucht werden können die Räume über den geschäftsführenden Pfarrer der Friedenskirche, Carsten Köstner-Norbisrath unter der Telefonnummer 0561 -36727 oder per Email Opens window for sending emailPfarramt2.Kassel-Friedenskirche@ekkw(dot)de
 
Insgesamt stehen ein Saal, der unterteilt werden kann, und drei Räume in Untergeschoss zur Verfügung. In dem anliegenden Plan sind das die Räume I bis III mit einer Größe von jeweils etwa 35 qm. Der Saal mit Bestuhlung bietet Platz für 153 Personen. Die Jugendräume des „Hanging-out“ im Keller, die auch mit öffentlichen Mittel saniert wurden, stehen durch die Jugendarbeit einer öffentlichen Nutzung zur Verfügung. Alle Räume sind barrierefrei erreichbar.
 
Die Pläne von Erd- und Untergeschoss können Sie als Initiates file downloadpdf-Datei herunterladen, die Quelle der Pläne ist das Architekturbüro Opens external link in new windowcrep.D, das die Sanierung durchgeführt hat.
 

Auf dem Weg zum Bürgerzentrum: Bericht im Mitarbeitermagazin der Kirche

05.03.11 - Die Umnutzung des Gemeindehauses der Friedenskirche in ein Bürger- und Kulturzentrum ist eine große Chance für den Stadtteil. Es hat sich ein Arbeitskreis bei Kassel-West e.V. gegründet, in dem Vertreter des Stadtkirchenkreises, der Stadt Kassel, der Kirchengemeinde, des Ortsbeirats und von Kassel-West e.V. gemeinsam über Nutzungskonzepte, Trägermodelle und Finanzierung diskutieren.
 
In der Zeitschrift "Blick in die Kirche", dem Mitarbeitermagazin des Landeskirchenamts der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, berichtet Albrecht Weisker über dieses Projekt. Die gesamte Zeitschrift finden Sie hier.

 
 
[letzte Aktualisierung: 29.06.2016]