Sie befinden sich hier: Hauptmenü / Archiv / Archiv 2010
Mittwoch, 19.12.2018
Mit dieser Erklärung können Sie Mitglied werden

Download Faltblätter

Bilder vom 5. Geburtstag

Marianne Schoppan ...
... und Till Mertens.
Einreisewillige in den Vorderen Westen
... Pampe
Wolfgang Matthäus präsentiert das neuen Buch der Werkstatt Geschichte

Nach der Mitgliederversammlung von Kassel-West e.V. am 17.11.2010 wurde der 5. Geburtstag des Vereins gefeiert.
 

Workshop zur Umgestaltung der Kreuzung Goethe-, Olga- und Germaniastraße

Am Samstag, den 20.11.2010 von 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr führt das Stadtplanungsamt im Café BuchOase in der Germaniastraße 14 einen Workshop zur Umgestaltung der Kreuzung Goethestraße / Olgastraße / Germaniastraße durch. Die Ergebnisse sollen in die Umbauplanungen für die Goethe- und Germaniastraße im Rahmen des Programms Aktive Kernbereiche einfließen.
 
Zum Workshop sind alle Anlieger und Interessierte eingeladen. Um die Organisation des Workshops zu erleichtern, bittet das Stadtplanungsamt um Rückmeldung per Email bei Frau Schuh (sandra.schuh@stadt-kassel(dot)de) oder telefonisch unter 0561 / 787-7047.
 
Zu dem Programm Aktive Kernbereich finden Sie hier mehr.

Plätze im Vorderen Westen

Die WERKSTATT GESCHICHTE an der Albert-Schweitzer-Schule Kassel bringt in der nächsten Woche ihr neues Buch heraus, das sich auf fast 300 Seiten mit der Geschichte des Vorderen Westens befasst, in dem die Schule liegt. „Plätze im Vorderen Westen. Geschichte(n) eines Kasseler Stadtteils“ geht der Frage nach, wie sich die „große“ Geschichte auf die „kleine“ Geschichte eines Stadtteils ausgewirkt hat und noch heute fortwirkt.
 
Im Klappentext des Buches heißt es:
Der Vordere Westen ist ein vergleichsweise junger Stadtteil einer über tausendjährigen Stadt. Aber selbst hier hat Geschichte Spuren hinterlassen, mitunter manches ausgelöscht, dem Vergessen ausgeliefert. Während die gravierenden Veränderungen im Zentrum der Stadt vor allem auf Grund der verheerenden Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg eine breite Aufmerksamkeit erfahren, gilt dies für den Vorderen Westen nicht im gleichen Maße. Der Fokus des Buches ist mit der Geschichte von Plätzen auf Knotenpunkte urbanen Lebens gerichtet, für das wahrscheinlich kein anderer Stadtteil außerhalb der Innenstadt so steht wie der Vordere Westen. Dabei fördert die Spurensuche im Stadtteil immer wieder Geschichten des Stadtteils zutage, die von der „großen“ Geschichte geprägt sind und Beiträge leisten zu einer Geschichte des Vorderen Westens, die es noch zu schreiben gilt.
 
Wolfgang Matthäus (Hrsg.): Plätze im Vorderen Westen. Geschichte(n) eines Kasseler Stadtteils, Kassel 2010 (Schriften der WERKSTATT GESCHICHTE an der Albert-Schweitzer-Schule Kassel Heft 8) 286 Seiten, zahlreiche Abbildungen
 
Das Buch wird nach der Mitgliederversammlung von Kassel-West e.V. am 17.11.2010 ab 19.30 Uhr erstmals öffentlich vorgestellt werden und ist dort zum Vorzugspreis und danach im Buchhandel erhältlich.
 
An dem Projekt beteiligt waren: Tim Dallmann - Marie-Josephine Damaschke-Becker - Carina Hartmann -Amina Hussein-Kasim - Phil Hepke - Niklas Klanke - Jens König - Paul Lachmann - Wolfgang Matthäus - Ramina Moulaee – Christos Theel - Annika Vöckel

5 Jahre Kassel-West e.V.

... wird mitfeiern (Foto: Frank Thöner)
Der Verein Kassel-West e.V. wurde vor fünf Jahren im November 2005 gegründet. Das wollen wir mit Ihnen am 17. November 2010 ab 19.30 Uhr in den Räumen der Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Kassel-West, Friedrich-Ebert-Straße 102, feiern.
 
Folgende Beiträge sind u.a. vorgesehen:
  • „Offener Kanal Vorderer Westen“ – Live - Übertragung aus dem großen Festsaal des Vorderen Westens mit Figurentheater von Marianne Schoppan und Musik von Till Mertens
  • Vorstellung des neuen Buchs „Plätze im Vorderen Westen. Geschichte(n) eines Kasseler Stadtteils“ der Werkstatt Geschichte an der Albert-Schweitzer-Schule
  • „Das Andere sehen“ – Ein Film von Jugendlichen über den Vorderen Westen
  • Filmausschnitte von Filmen, die im Vorderen Westen spielen, u.a. Immer die Autofahrer, Nachschwester Ingeborg, Das unreine Mal
  • Historische Bilder vom Vorderen Westen
 
Auch (noch) Nicht­mitglieder sind herzlich willkommen.

Übergabe des Förderbescheids

(Quelle: www.http://aktive.kernbereiche-hessen.de)
Auf einer Veranstaltung in Baunatal am 26.10.10 wurde der Förderbescheid für das Programm Aktive Kernbereiche von Staatsminister Dieter Posch an Stadtbaurat Joachim Lohse übergeben.

Illumination der Friedenskirche

Friedenskirche
Am 23. September 2010 wurde die Beleuchtung der Friedenskirche bei einem kleinen Festakt in Betrieb genommen.

Integriertes Handlungskonzept

Maßnahmen im Fördergebiet (Erläuterungen im Maßnahmenprogramm)
 
Das Integrierte Handlungskonzept für das Fördergebiet ‚Friedrich-Ebert-Straße’ im Förderprogramm ‚Aktive Kernbereiche in Hessen’ ist nun fertig gestellt worden und kann hier herunter geladen werde.

Connichi 2010

Connichi 2010 vom 10. bis 12. September 2010

tatort paradies

Zaki Al-Maboren
Ausstellungseröffnung am 11.09.2010
Zaki Al-Maboren
tatort paradies
9/11
Öffnungszeiten: 12.9. und 16. bis 19.9.2010, von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Kunsttempel,
Friedrich-Ebert-Str. 177

Am 09.05.10: Aus "West" wurde "Vorderer Westen"

Die Amtliche Bekanntmachung
Am 17. Dezember letzten Jahres hat der Ortsbeirat die Umbenennung des Stadtteils angeregt. Im April wurde die dafür notwendige Änderung der Hauptsatzung durch die Stadtverordnetenversammlung einstimmig beschlossen.
 
Die Änderung trat am Tag nach der Bekanntmachung in Kraft, das ist der 09.05.2010

[letzte Aktualisierung: 29.06.2016]