Sie befinden sich hier: Hauptmenü / Stadtteilgeschichte / Historische Straßennamen / Goethestraße
Mittwoch, 19.12.2018
Mit dieser Erklärung können Sie Mitglied werden

Download Faltblätter

Goethestraße

Ansichtskarte aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg
 
Die Straße hieß ursprünglich Kaiserstraße, der Bereich zwischen Murhardstraße und Germaniastraße (die derzeitige Promenade) Kaiserplatz. Auch dies eine Verbeugung Aschrotts vor der Dynastie der Hohenhzollern.
Der Abschnitt von der Hohenzollernstraße (Friedrich-Ebert-Straße) bis zur Murhardstraße erhielt in der NS-Zeit die Bezeichnung Admiral-Scheerstraße, der Kaiserplatz wurde in Skagerakkplatz umbenannt. Der weitere Verlauf der Straße mündete vor dem Generalkommando auf den Schlieffenplatz. Damit entstand eine Achse des Militärischen, die an den Reinhard Scheer (1863-1928), Flottillenchef im Ersten Welltkrieg, die Schlacht im Skagerakk und an Alfred Graf von Schlieffen erinnerte, den preußischen Generalstabschef seit 1891 und 'Erfinder' des völkerrechtswidrigen "Schlieffen-Plans" für den Fall eines Weltkrieges.
 
 
[letzte Aktualisierung: 23.10.2016]