Direkt zum Inhalt
| Allgemein

Goethestern wird zum "Platz der widerständigen Frauen"

In der Walpurgisnacht am 30. April 2021 wurde in Gedenken an alle Opfer geschlechtsspezifischer Gewalt der Goethestern zum "Platz der widerständigen Frauen" umbenannt. Die Frauen erinnern damit daran, dass seit Jahrhunderten gegen diese Gewalt gekämpft wird und rufen dazu auf, jeden Tag den Kampf fortzuführen.

Gleichzeitig wurde mit dieser Aktion die Umbenennung des Goethesterns vor 30 Jahren ins Gedächtnis gerufen, als viele Frauen aus Kassel die Skulptur der Widerstand leistenden Frau dort errichteten.

Foto: Bärbel Praßer am 2.5.2021

Foto: Bärbel Praßer am 2.5.2021

Foto: Katie von Asel, 1991